Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: historische Mauerwerksnorm

historische Mauerwerksnorm 17 Sep 2019 14:14 #65851

  • Bauing85
  • Bauing85s Avatar
  • Offline
Hallo, hat jemand eine historische Mauerwerksnorm? Genauer gesagt sollte sie gültig gewesen sein bis 1908.
Ich mache einen Nachweis der Auflagerpressung (Stahlträger auf Mauerwerk). Der Prüfer meinte irgendwas mit 30% kann man den Widerstand erhöhen. Das würde ich aber gerne nochmal schwarz auf weiß sehen.


Vielen Dank.
Letzte Änderung: 17 Sep 2019 14:37 von Bauing85. Begründung: Rechtschreibung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

historische Mauerwerksnorm 17 Sep 2019 15:33 #65853

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,

hier hilft ggf. Bargmann, Historsche Bautabellen.

I.d.R. wird aber nichts anderes als MGI vorhanden sein. Anhand des Steins + MGI kannst du die zul. Pressung ermitteln, z.B. aus DIN 1053, denn am Stein und am Mörtel ändert sich ja nichts.
Ob du eine Nacherhärtung des Kalkmörtels über die Jahrzehnte berücksichtigen kannst, mag dahingestellt sein.

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

historische Mauerwerksnorm 17 Sep 2019 16:33 #65855

  • galapeter97
  • galapeter97s Avatar
  • Offline
Hallo,
was der PI mit den 30% zitiert hat stand auch
in der "letzten DIN" drin......
Letzte Änderung: 17 Sep 2019 16:35 von galapeter97.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

historische Mauerwerksnorm 17 Sep 2019 18:30 #65856

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
mmue schrieb:
I.d.R. wird aber nichts anderes als MGI vorhanden sein. Anhand des Steins + MGI kannst du die zul. Pressung ermitteln, z.B. aus DIN 1053, denn am Stein und am Mörtel ändert sich ja nichts.
Ob du eine Nacherhärtung des Kalkmörtels über die Jahrzehnte berücksichtigen kannst, mag dahingestellt sein.

wir haben gerade aktuell so einen Fall durch. Objekt aus ebenjener Zeit. Nicht der tollste Zustand. Baustoffprüfer durchgeschickt. Ergebnis: Die Steine sind zumeist ok bis erstaunlich gut. Der Mörtel hingegen ist eher durchwachsen bis mau.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

historische Mauerwerksnorm 17 Sep 2019 19:13 #65857

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
mmue schrieb:
Hallo,

hier hilft ggf. Bargmann, Historsche Bautabellen.

I.d.R. wird aber nichts anderes als MGI vorhanden sein. Anhand des Steins + MGI kannst du die zul. Pressung ermitteln, z.B. aus DIN 1053, denn am Stein und am Mörtel ändert sich ja nichts.
Ob du eine Nacherhärtung des Kalkmörtels über die Jahrzehnte berücksichtigen kannst, mag dahingestellt sein.

Gruß
mmue
Doch da ändert sich schon was. Bei einem Bau aus 1908 kann erfahrungsgemäß nach guten 100 Jahren der Mörtel oft gar nichts (Da ist überspitzt gesagt nur Sand drin, und Bindemittel ist "ausgewaschen")

Die Ziegel (VZ) haben hingegen oft super werte im Bereich vom heutigen Standardbeton, aber Mörtel oft nur eine Mindestfetigkeit, dementsprechend kommt in Summe nur geringe Mauerwerksfestigkeit raus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok