Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bemessung Stb.-Bodenplatte-KG

Bemessung Stb.-Bodenplatte-KG 12 Sep 2019 07:14 #65824

  • FischerH
  • FischerHs Avatar
  • Offline
Zum Baugrundgutachten.
Natürlich kenne wir das alle, dass es erst mal
kein Baugrundgutachten vorliegt.
Rechtlich ist das aber ein großes Problem für
und TWP UND den Architekten.

Wenn es kein Gutachten gibt, kriegen meine Bauhherren und
der/die Architekt/in von mir ein Schreiben, in dem sie den
Boden beschreiben sollen, damit ich rechnen kann.
Meist kommt dann die Antwort "keine Ahnung", aber
die Notwendigkeit eines Gutachtens wird fast immer eingesehen.

Dateianhang:

Dateiname: FragenzumBaugrund.pdf
Dateigröße:30 KB


Helmi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: markus, Baumann, statiker99

Bemessung Stb.-Bodenplatte-KG 16 Sep 2019 19:38 #65845

  • bms
  • bmss Avatar
  • Offline
Hallo FischerH,

die Idee, den Ball an BH/Archi zurückzuspielen ist gut, Danke für den Tipp und die passende Vorlage gleich dazu...

Gruß, bms.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bemessung Stb.-Bodenplatte-KG 16 Sep 2019 20:47 #65846

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
bms schrieb:
die Idee, den Ball an BH/Archi zurückzuspielen ist gut, Danke für den Tipp und die passende Vorlage gleich dazu...

ja, in der Tat. Die Bauherren haben eine Mitwirkungspflicht.

Ich neige mitunter dazu, die bauseitige Gestellung eines Gründungsgutachtens (1) sogar Bedingung in mein Angebot mit aufzunehmen. es gab nämlich mal in der Vergangenheit Versuche von Auftraggebern, es so hinzudrehen als dass ich ja eine Statik zu liefern hätte und wenn diese ein Baugrundgutachten erfordern würde, es meine Sache wäre. Er kam damit zwar nicht durch, aber man lernt halt daraus.

Ich kann aber sagen, dass ich zu ziemlich jedem Projekt ein Gründungsgutachten gestellt wird. Das ist quasi normal geworden.

(1) Man sollte auf ein Gründungsgutachten drängen. Ein Baugrundgutachten beschreibt nämlich streng genommen lediglich den Baugrund. Die Interpretation für die Statik mit den entsprechenden Eckdaten muss darin nicht enthalten sein. Nur genau darum geht es uns ja.

Und bei der Sichtung des Gutachtens darauf achten, dass die eindeutig beschrieben welche Werte gemeint sind: Die einfachen, oder die Bemessungswerte. Das ist nicht immer wirklich deutlich beschrieben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann

Bemessung Stb.-Bodenplatte-KG 17 Sep 2019 07:25 #65849

  • dahoizi
  • dahoizis Avatar
  • Offline
Hi DeO,
genau das gleiche hatte ich auch mal. Wenn ich für meine Statik ein geotechnische Stellungnahme brauche, dann muss ich mir die selber besorgen.
Seitdem steht im Angebot immer "Basis dieses Angebots ist die Annahme einer Flachgründung sowie das Vorliegen von geotechnischen Bodenkennwerten."
FischerH - Danke für den "Fragenkatalog" - der kann hilfreich sein!
SG
Sebastian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok